Crash-aktive Kopfstütze

Die Crash-aktive Kopfstütze dämpft bei einem Heckaufprall den Kopf des Insassen sanft ab.

Die Funktion ist im Wesentlichen wie beim "Steuerbaren Energieabsorber":

Minimale Verzögerung durch maximale Wegausnutzung, unabhängig vom Lastfall = minimale Belastungen des Insassen

Eigenschaften

  • ausgelegt für Vorder- und Rücksitze
  • geringes Energiepotential, da keine Pyrotechnik
  • gesteuert oder geregelt möglich
  • Möglichkeiten der Rückstellung der Kopfstütze  nach einem Unfall:
    •  durch die Werkstatt
    • selbständig (automatisch; verursacht dem Fahrzeughalter keine Kosten)
  • Die Gegenkraft bestimmende Einheit kann mehrmals verwendet werden (kein Verschleiß)

Optional

Da der Kopf beim Heckaufprall meistens nicht auf der Kopfstütze aufliegt, kann dieser Weg durch anlegen der Kopfstütze an den Kopf (pyrotechnisch) mitverwendet werden, wodurch Verletzungen um bis zu 50% reduziert werden können. Das pyrotechnische Anlegen der Kopfstütze kann dank der schnellen Reaktion der magnetorheologischen Flüssigkeit (< 1ms) gesteuert werden.