Vertikale Schlittenanlage (Fallturm)

Mit dem INVENTUS Fallturm (vertikale Schlittenanlage) können Bauteile mit bis zu 250kg aus 7m Höhe kontrolliert fallen gelassen, auf 10m/s beschleunigt und mit bis zur 250-fachen Erdbeschleunigung verzögert werden.
Die Belastungen werden mit modernster Messtechnik gemessen (Kraftsensoren…) und die Vorgänge aufgezeichnet (Highspeedkameras).
Der Fallturm steht auf einem entkoppelten Spezialfundamentblock mit 11t, welcher 2m tief in den Boden ragt.
Hiermit entwickeln und testen wir u.a. unsere adaptiven Energieabsorber mit magnetorheologischer Flüssigkeit, welche zum Schutz von Insassen bei z.B. einem Fahrzeugcrash eingesetzt werden.
Wir können auch einen Crashtestdummy fallen lassen und die Belastungen messen und alles so optimieren, dass dieser geringstmöglichen Belastungen ausgesetzt wird, was wiederum gleichbedeutend mit einem geringen Verletzungsrisiko der Insassen ist.

Wenn Sie ihr eigenes Produkt testen möchten, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen unter juergen.poesel(at)inventus.at